Kategorie: Menschenrechte

  • Grosse Solidemo für Flüchtlinge in Zürich

    Grosse Solidemo für Flüchtlinge in Zürich

    Tausende Menschen marchierten vom Helvetiaplatz bis zu dem eingerichteten Podium vor dem Stadthaus. Unter den vielen Gästen auf dem Mikrofon, erzählte Yodit aus Eritrea von ihren schrecklichen Erfahrungen in einem libyschen Gefängnis. Laut dem Bericht 2017 von Ärzte ohne Grenzen haben « überwältigend viele Flüchtlinge, Migranten und Asylsuchende in Libyen und während ihrer grauenvollen Reisen aus […]

  • Die Frauen im Schatten des Radikalismus in Afghanistan

    Die Frauen im Schatten des Radikalismus in Afghanistan

    Wenn wir über die Rechte der Frauen sprechen, zeigt sich Afghanistan als eines der schlimmsten Länder für die Frauen dieser Welt. Ja, Frauen leiden unter Ungerechtigkeit und Diskriminierung in meiner Heimat. Das ist kein neues Thema. Bereits meine Mutter, meine Grossmutter und noch weitere Generationen haben diese Schwierigkeiten erlebt. In einem Land, wo Frauen keinen […]

  • Feministische Stimmen – Claim the Waves!

    Feministische Stimmen – Claim the Waves!

    [:de]Vier Tage Umtauschen, Lernen und Aktivismus. Diese Wörter sprechen die Feministischen Radiotage Festival “Claim the Waves” aus. Vom 19. bis 22. Juli waren Mädchen und Frauen*Trans*Inter* und Genderqueers*  die Protagonistinnen. Mehr als 100 Personen konnten an einem vielfältigen Programm bei den inhaltlichen Diskussionen mit technischen Workshops teilnehmen. Claim the Waves war eine Möglichkeit, um zusammen […]

  • Der Frieden darf uns nicht das Leben kosten

    Der Frieden darf uns nicht das Leben kosten

    [:de]Am 17. Juni fanden in Kolumbien Präsidentschaftswahlen statt. Die extreme Rechte kam an die Macht. Seither sind Morde an gesellschaftlichen Führungspersonen in die Höhe geschossen. Nach der Unterzeichnung des Friedensabkommens wurden 311 Führungspersonen sozialer Bewegungen ermordet. Das heisst, es ist ein hartes Pflaster für Menschenrechtsaktivist_innen sowie für Menschen, die gegen die komplizierte Lage in Kolumbien […]

  • Die Verflechtungen der Schweiz mit Sklaverei und Dreieckshandel

    Die Verflechtungen der Schweiz mit Sklaverei und Dreieckshandel

    [:de]Wenn wir über die Schweiz hören, ist die Beteiligung des Landes am Sklavenhandel fast nie ein Thema. Aber spielte die Schweiz eine Rolle während des Kolonialismus? Laut der Stiftung Cooperaxion, die sich für Anerkennung, Gerechtigkeit und Entwicklung entlang der ehemaligen transatlantischen Sklavenhandelsrouten einsetzt, profitierte die Schweiz sehr vom Dreieckshandel. Als eine Reaktion gegen eine politische […]

  • Facts on Gender Equality in Switzerland

    Facts on Gender Equality in Switzerland

    [:de][:]

  • Lucify Kernteamfrau Sewe Karakus – Coverface bei Amnesty International

    Amnesty Internation hat heute (Di., 24. Apr. 2018) den E-Newsletter mit folgendem Inhalt an den Abonnenten verschickt: Vor zehn Jahren musste Sewe Karakus ins Gefängnis, nachdem sie in der Türkei für die Rechte von Kurdinnen und Kurden demonstriert hatte. Als sie in die Schweiz kam, hat sie viel Solidarität von anderen Flüchtlingen erfahren. «Diese Tradition will ich […]

  • Ermordung der brasilianischen Aktivistin mobilisiert Demos in der Schweiz

    Ermordung der brasilianischen Aktivistin mobilisiert Demos in der Schweiz

    Am 14. März 2018 wurde Marielle Franco, Stadträtin von Rio de Janeiro – Mitglied der PSOL Partei (Partei für Sozialismus und Freiheit), zusammen mit ihrem Fahrer Anderson Pedro Gomes durch mehrere Schüsse getötet. Ihr Kampf für die Menschenrechte ist anerkannt – vor allem für die Rechte der schwarzen Frauen und Favelas-Bewohner/innen. Marielle Franco klagte auch […]

  • Das Alternative Welt-Wasser-Forum gegen die Wasserindustrie

    Das Alternative Welt-Wasser-Forum gegen die Wasserindustrie

    (deutsch) Das Alternative Welt-Wasser-Forum gegen die Wasserindustrie Laut dem Organisationskomitee von FAMA 2018 wird das Welt-Wasser-Forum von Grosskonzernen gefördert, die für die Privatisierung der natürlichen Wasserressourcen und Wasserversorgungsbetriebe eintreten. Die Aktivisten/Innen behaupten, dass die multinationalen Konzerne wie Nestlé, Evian, Coca-Cola, Pepsico, Siez und Veolia Wasserquellen weltweit beherrschen, und sie in die Staatshoheit von verschiedenen Ländern […]