Ukraine-Russland-Konflikt: Für die indischen Studenten wird es immer schlimmer

Warning: A non-numeric value encountered in /customers/5/3/8/lucify.ch/httpd.www/wp-content/themes/cuckoo/single.php on line 59 Students hiding in bunkers in Ukraine

eoMultilanguage

Parul Chhaparia

Während sich der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine verschärft, wird die Lage der indischen Studenten, die in der Ukraine festsitzen, mit jedem Tag unerträglicher. Tausende von ihnen verstecken sich immer noch in kalten Bunkern, um sich vor dem Bombardement zu schützen, und es ist nicht abzusehen, wann sie von der Regierung evakuiert werden und in ihre Heimat zurückkehren können.

“Es sind schon vier Tage vergangen, und die Lebensmittelvorräte gehen bereits zur Neige. Die Lebensmittel werden jetzt rationiert, und es gibt nicht genug Wasser. Gestern hatten wir ein paar Pralinen und ein wenig Nudeln zu essen”, sagt einer der 500 Studenten, die in dem Bunker in Kharkiv Zuflucht gefunden haben.

Ein indischer Student spricht über die aktuelle Situation in Kharkiv

Die ständigen Geräusche von Bomben und Luftangriffen führen dazu, dass sich ihre Angst in Panikattacken verwandelt. “Wir sind zu Tode erschrocken. Es sind schon vier Tage vergangen, und die Situation wird immer schlimmer. Wir haben noch kein Wort über eine Evakuierung gehört. Einige von uns haben bereits Panikattacken, während die meisten von uns kurz davor sind, die Hoffnung auf eine sichere Rückkehr zu verlieren”, erzählt ein anderer Student im Gespräch mit Lucify.ch.


Die Studenten appellieren unablässig an die indische Regierung, dringende Massnahmen zu ergreifen, um sie zu evakuieren. “Wir sind zu weit von den westlichen Grenzen entfernt. Die Strassen sind gesperrt; wir können es unmöglich alleine zu einer der Grenzen schaffen. Wir appellieren daher an Modi Ji (den indischen Premierminister), Vorkehrungen für uns zu treffen”, sagte der Student.

Etwa 16,000 indische Studenten sitzen in der Ukraine fest. Obwohl die indische Regierung versucht, die Studenten nach Hause zu bringen, ist es angesichts der Eskalation des Krieges und der politischen Lage in der Umgebung alles andere als einfach, alle Studenten in absehbarer Zeit zu evakuieren. Darüber hinaus wird berichtet, dass einige der Studenten, die sich näher an der westlichen Grenze befanden und es geschafft haben, die Grenze zu erreichen, angeblich von den Grenzbeamten schikaniert und geschlagen wurden und nicht über die Grenze gelassen wurden.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

0 0
Written by
Parul comes from India. She has worked as a business journalist for over nine years with many English publications in India. Here she works as a content manager with a tech start up. She loves to write about people, culture, travel, business and anything that piques her curiosity.

Was denkst du darüber?

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.

%d bloggers like this: