Teil 2: Gefangen zwischen den beiden Welten: Dilemma eines Expat

Warning: A non-numeric value encountered in /customers/5/3/8/lucify.ch/httpd.www/wp-content/themes/cuckoo/single.php on line 59 Teil 2: Gefangen zwischen den beiden Welten: Dilemma eines Expat

eoMultilanguage

Parul Chhaparia

Der Interviewer hat mich kürzlich in einem Vorstellungsgespräch gefragt, wann Sie in die Schweiz gezogen sind und warum? Ich habe vor über fünf Jahren gesagt, dass ich zu meinem Mann komme und vor allem, weil es eine Herausforderung war, Nein zur Schweiz zu sagen. “Nun, es kommt darauf an, woher man kommt”, kam Pat seine Antwort. Es klang nicht höflich. Es war jedoch auch wahr. Vielleicht bedeutet das Leben auf dem Land nicht für alle dasselbe. Aber auch hier kommt es darauf an, woher man kommt und vor allem, welche Erfahrungen wir hier sammeln.

Dennoch ist es nicht immer einfach, Expat oder Einwanderer zu sein. Abgesehen vom Standort ändert sich mit dem Umzug in ein neues Land viel. In der zweiten Geschichte dieser Serie spricht lucify.ch mit Ankita Singh, einer IT-Ingenieurin, die viele Jahre in der Schweiz lebte, bevor sie in ihr Heimatland Indien zurückkehrte, über ihre Erfahrungen als Expat.

Ankita Singh, eine unabhängige, starke Frau, kam kurz nach Beginn ihrer beruflichen Laufbahn als Software-Ingenieurin in die Schweiz. Sie arbeitete viele Jahre für ein renommiertes Finanzinstitut in Zürich und kehrte, als sie sich hier niedergelassen hatte, aus beruflichen Gründen in ihre Heimat zurück.

Wenn Sie sie nach ihren Erfahrungen mit dem Leben in der Schweiz fragen, ist sie sehr aufgeregt. “Ich habe dort eine wundervolle Erfahrung gemacht. Ich hatte das Glück und war sehr jung, als ich die Möglichkeit bekam, in Zürich zu arbeiten und zu leben. Ich traf nette und unfreundliche Menschen aus verschiedenen Kulturen und Ländern. Die Zusammenarbeit unter einem Dach war eine echte Lernerfahrung”, sagte sie.

Ankita ist in Indien geboren und aufgewachsen. Sie schloss ihre Ausbildung ab und begann ihre Karriere bei einem Softwareunternehmen in Indien. “Meine Wurzeln liegen in Indien, … meine Familie, Essen, Festivals, Kultur und sogar die Witze, über die nur meine indischen Freunde lachen würden. Ich habe sie alle vermisst, als ich in der Schweiz war. Oft hatte ich großes Heimweh und wollte in mein Land zurückkehren. Ich weiß jedoch, dass ich mich nicht so gefühlt hätte, wenn ich nur meine Familie hätte”, teilte sie mit.

Es ist kein Geheimnis, dass die Work-Life-Balance neben der landschaftlichen Schönheit eines der besten Dinge, die die Schweiz zu bieten hat, ist.

“Dank meiner Schweizer Erfahrung kenne ich jetzt die Bedeutung von Work-Life-Balance. Indien hat ein Hochgeschwindigkeitsleben, vor allem in den Metropolen. Die Leute schlafen dort nicht. Es ist rund um die Uhr geöffnet und in den Städten hört man nachts Fahrzeuge hupen. Alles ist lebendig und hat seinen eigenen Geist. Ich bin jedoch introvertiert und habe als Individuum die Natur immer bewundert. Deshalb habe ich es geliebt, in der Schweiz zu leben”, sagte sie.

Und das ist jetzt ihr größtes Dilemma. Sie vermisst das Arbeitsleben, das sie in der Schweiz hatte. Sie vermisst die schöne Aussicht auf die Schweizer Alpen, das Laufen im Wald, das Trinken von Leitungswasser und die Fin Bar. Aber auch die zu große Entfernung von ihrer Familie und ihre soziale Geborgenheit in Indien möchte sie nicht hinter sich lassen. “Beide Welten haben ihre Reize. Ich wünschte, ich könnte das Beste von beiden haben”, lachte sie.

Auf die Frage, ob sie wiederkommen möchte, ja, auf jeden Fall, antwortete sie sofort. “Ich liebe mein Heimatland. Ich wurde hier geboren. Meine Familie, mein soziales Leben und mein emotionales Unterstützungssystem sind hier. Allerdings war es in der Schweiz, wo ich als Individuum gewachsen bin. Ich hatte ein tolles Erlebnis, und deshalb wird es mir immer sehr am Herzen bleiben. Bei Gelegenheit komme ich gerne wieder.”

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

0 0
Written by
Parul comes from India. She has worked as a business journalist for over nine years with many English publications in India. Here she works as a content manager with a tech start up. She loves to write about people, culture, travel, business and anything that piques her curiosity.

Was denkst du darüber?

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.

%d bloggers like this: