Kinderspiele in der albanischen Kultur

"Nimm dir Zeit zum spielen. Das ist das Geheimnis ewiger Jugend". "Das Leben ist ein Spiel- spiel es!" (Nobelpreisträgerin Agnese Gonxhe Bojaxhiu/ bekannt als Mutter Teresa)

Kinderspiele in der albanischen Kultur

eoMultilanguage

Ich würde dieses Thema am liebsten mit den Worten der heiligen Mutter Teresa beginnen. Nicht weil Sie Albanerin ist, sondern weil sie als Mutter der ganzen Welt bezeichnet wird. Sie ist die Mutter der Mütter, die Mutter der Waisenkinder und der Armen. Ihre grosse Liebe hat viele Kinder in der Welt glücklich gemacht.

Der Schoss der Mutter ist die grösste aller Akademien. Ihre Rolle und ihre Liebe sind die Säulen der Gesellschaft,  sie sind Symbole der Liebe.

Die Mütter waren in der albanischen Kultur vom Gesetzeskanon vor Beleidigungen und Morden geschützt, obwohl sie über Jahrhunderte immer wieder gelitten haben und unterdrückt wurden. Es war jedoch per Gesetz verboten, eine Frau aus Rache zu töten, weil ihr als Mutter eine wichtige Rolle zukam.

Die meisten der albanischen Müttern ziehen ihre Kinder in einer Wiege gross, sie singen ihnen Wiegenlieder und sprechen für sie Kinderreime. Sie wissen, dass Spiele für die Gesundheit der Kinder enorm wichtig sind. Wenn die Erwachsenen ihnen früh Spiele und Lernspiele offerieren, wächst ihre Fantasie und sie bleiben aktiv.

Bei Säuglingen wird viel Wert auf Tonspielzeuge in der Wiege gelegt, auch verschiedene Klangspiele sind wichtig und die Kinder lernen frühzeitig auf spielerische Weise die Unterschiede der Töne.

Ab dem Alter, wenn die Kinder auf dem Schoss sitzen können, lernen sie von den Grosseltern, den Eltern oder den Vorgesetzten erste Fingerspiele:

– Reimspiele

– Das Spiel des versteckten Ringes, wo das Kind sich bemüht den Ring der
Mutter in einer Hand zu finden.

Als Unterhaltung in der Wiege dienen Wiegenlieder, die begleitet sind durch Reime und Segen für das Kind.

Bild: Ann Christine-Eek.

Bekannt sind vor allem folgende Spiele:

Pantomimische Spiele, wo jedes Kind mit seiner Mimik und seinem Körper etwas vorspielt und ein weiteres Kind das Gezeigte errät.

Das Nacht- Tag Spiel: Ein Kind leitet das Spiel an und ruft „Tag“. Die anderen Kinder heben ihre Köpfe und wenn das leitende Kind „Nacht“ ruft, tun sie als ob sie schlafen würden. Aufgabe ist hier, dass die Reaktion dem Rhythmus der Ansagen folgt. Wer zuletzt reagiert, hat in diesem Fall verloren.

– Das Versteckspiel

Es gibt gewisse Spiele, die oft überwiegend von Mädchen oder Jungen gespielt werden.

– Seil- und Bandspiele

– Prinzessinnen oder Tantenspiele

– Actionspiele oder Heldenspiele

– Zeichen- und Malspiele

– Bauen und Konstruieren

– Verschiedene Kartenspiele

– mathematische Spiele

– Märchenerzählung

– Singspiele

– Ratespiele

Spiele werden häufig geschenkt, zum Beispiel in Form von Puzzles, Lego und Märchenbüchern, aber auch Instrumente wie Flöte, Gitarre, Ciftelia
( albanisches Instrument ), Harmonika, Trommel etc sind beliebte Geschenke. In manchen Familien machen noch heute Grosseltern oder Eltern für ihre Kinder und Enkel manche Spiele aus Holz selbst.

Tanzen ist auch eine spielerische Aktivität. Zum Tanzen nutzen die Mädchen farbige Tücher, die Jungen in Albanien tragen zu Tänzen die Plisa ( albanische Kopfbedeckung ) in traditionellem Gewand.

Das wichtigste in unserer Kultur ist die Poesie in Form von Kindergedichten. Die Kinder wetteifern mit Poesie, in der Nachbarschaft oder wenn sie zu Gast sind. Oft hinterbleibt allerdings der Eindruck, dass die Eltern in diesem Spiel enthusiastischer sind als die Kinder selbst. Die Poesie ist das Wissen der Gesellschaft. Als Respekt für die Gäste bitten die Albaner ihre Kinder, ein Gedicht vorzusprechen. In der Regel wird dabei über das Wissen allgemein, über geliebte Tiere, für die Eltern, für Helden und Lehrer gedichtet.

Spiele sind Brücken, die Kulturen miteinander verbinden. Spiele sind Brücken für mehr Menschenliebe. Wenn wir die Spielregeln dieser einfachen Kinderspiele für unser Leben ableiten, können auch wir Erwachsenen viel Weisheit aus ihnen schöpfen.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

0 0
Written by
Hava Kurti Krasniqi ist Albanerin aus dem Kosovo. Die Journalistin lebt in Zürich und arbeitet als Scriptwriterin und Buchautorin. Ihr neuestes Buch ist über Geschichten vom Fussball Feld. Sie ist auch als Kulturvermittlerin und Moderatorin beim Femmes Tische engagiert.

Was denkst du darüber?

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.

%d Bloggern gefällt das: