Die am meisten von Korona in Griechenland betroffen

Die Situation der hunderttausend Geflüchteten auf den griechischen Inseln wird über die Jahre hinweg und wegen Ereignissen verschiedenster Ursachen immer komplizierter. Bis heute fand man keine Lösung, um denen zu helfen, die vor Kriegen aus ihren Ländern flohen, um dann auf griechischen Inseln unter armseligen und unmenschlichen Lebensbedingungen festzusitzen. Die Corona-Krise verschärft das Problem der gestrandeten Flüchtlinge in den überfüllten Camps. Nicht minimalste Sicherheitsvoraussetzungen für Gesundheit oder einfachste hygiene Methoden gegen das Coronavirus sind gegeben .

Lucify traf sich mit Michael Räber und fragte nach der Realität der Situation der Geflüchteten in den Camps. Er ist der Gründer und Präsident von Schwizerchrüz und ist in Griechenland sehr präsent. Michael Räber spricht über die lokale Flüchtlingssituation.

Was denkst du darüber?