Es ist nur ein Schnupfen

Es ist nur ein Schnupfen

eoMultilanguage

Taem,der Sohn Zahers,hat es gemacht.

Ein Niesen hat alle in Angst und Schrecken versetzt! Ein einziges Niesen hat Gerechtigkeit über die ganze Welt gebracht.

 Herr und Knecht   sind nun gleichgestellt. Beide fürchten nun das Niesen. Der Geist von Corona hat sie alle zusammengetrieben und hat sich ihnen angeheftet wie eine Zecke sich in die Haut verbeisst. Die Menschen fürchten ein leises Niesen, dessen Geräusch kürzer ist als der Bruchteil einer Sekunde. Das ist nicht wie eine Rakete, die aus heiterem Himmel fällt. Währendem man das Niesen erst spürt, wenn der Körper es vom Zaum lässt, spürt man das Dröhnen der Rakete aus Hunderten von Kilometern. Das Kampfflugzeug gibt ein bleischweres Niesen von sich. Es benötigt nicht viel Zeit, deinen Schnauf zu nehmen, sondern es braucht nur ganz kurz, um deinen Körper zum Erzittern zu bringen. Du benötigst keinen Thermometer mehr, die Temperatur ist definitiv über 40 Grad. Definitiv benötigst du jetzt eine Schutzmaske, aber nicht gegen irgendwelche Tröpfchen, sondern gegen den Staub. Und du kannst mit eigenen Augen sehen, wie viele Leute durch das Niesen der Kampfflugzeuge weggefegt werden und wie viele Leute durch das Niesen eines Virus darniederliegen.

Wart ihr nicht jene, die ihr eure Grenzen bewachtet und Stacheldraht aufbautet?

Wart ihr nicht jene, die unsere Fingerabdrücke registriertet?

Wart ihr etwa nicht jene, die uns eine hässliche ID Karte gebt oder einen dritt– oder gar viertklassigen Pass? Wart ihr nicht jene, die uns eure Sicherheit geben wolltet?

Wart ihr nicht jene, die uns als Analphabeten bezeichneten und uns das ABC lehren wollten? Ja genau, ihr Anführer! Ich bin eine einfache, arme Einwohnerin mit mickrigem Einkommen, beschränktem Denkvermögen und ich erlitt komplette Gehirnwäsche. Ich frage euch: Warum habt ihr den Virus nicht am Überqueren der Grenzen gehindert und ihn nach seiner Identität gefragt?

Warum habt ihr ihn die Grenze überqueren lassen, ohne ihn einen Moment lang nach einem Pass, einem Visum oder zumindest einer Fahrkartege gefragt zu haben?

Warum habt ihr ihn nicht auf seine kriminelle Vergangenheit durchleuchtet, so wie ihr es mit uns getan habt? Warum habt ihr ihn nicht auf seine Muttersprache hin untersucht? War es so, weil dies ein High-Society-Virus ist?

Ja, es ist der neue Abkömmling der königlichen viralen Dynastie. Ja, es ist der Sprössling, der die ganze Welt in Angst und Schrecken versetzte und jeden dazu brachte, sich hinter seinen Mauern zu verstecken. Alle haben sie jegliche Art von Seifen gekauft, Luxusseifen, aber auch die schlechteste Qualität. Ich war erstaunt über die genaue Anleitung, wie man sich die Hände waschen muss! Hat man sich etwa hier vorher nie die Hände gewaschen? Oder ist dies nun die beste Art und Weise, die neu entstandene Konkurrenz zu beseitigen?

Taem, der Sohn Zaher, hat es gemacht.

Corona setzte sich die Krone auf und stieg auf den Thron des Globus. Corona kümmerte sich weder darum, demokratisch gewählt zu werden, noch wollte es die Macht durch einen Militärputsch erlangen und es plante auch keinen Arabischen Frühling oder Europäischen Winter. Corona ist der einzige Erbe dieses Universums. Keinerlei Gerüchte sind mehr zu hören, dass es nur ein Findelkind sei, oder ein kleiner, singender Junge.  Es ist nun egal, ob jene sagen, es sei ein Fluch, oder ob andere sagen, es sei eine biologische Waffe. Corona interessiert sich nicht dafür, wer es adoptieren will, oder welchen Pass seine Eltern besitzen. Es ist der neue König der Meere und Ozeane, über Feld und Wald. Es ist der König des Himmels und der Hölle.Alle weinen, doch Corona lacht hämisch. „Seid ihr nicht jene, die Ungerechtigkeit auf der Welt verteiltet?“, fragt Corona. „Gleichheit in Ungerechtigkeit ist fair.“, sagt Corona. Nur der neue König bringt Gerechtigkeit für uns alle.

Fortsetzung folgt bald…..

 Danke Taem, Yam and Caesar eure Zeichnungen haben mich dazu inspiriert, diesen Atikel zu schreiben.

Yam,die Tochter Zahers, hat es gemacht.

 

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

5 0
Written by
Zaher Al Jamous ist in Daraa im Süden Syriens geboren. Nach einem Studium in englischer Literatur an der Universität von Damaskus unterrichtete sie Englisch und arbeitete als Moderatorin und Editorin für den Syrian TV. Nach dem Kriegsausbruch entschied sie, das Land zu verlassen. Nach vielen Schwierigkeiten konnte sie endlich mit ihren drei Kindern flüchten und kam 2015 in die Schweiz. Seit 2017 ist sie Moderatorin der Sendung VOX MUNDI bei Radio RaBe.

Was denkst du darüber?

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.

%d Bloggern gefällt das: