dini Mueter

eoMultilanguage

In Krisenzeiten aufgrund von #COVID19 hören Frauen nicht auf, im Dienste aller zu arbeiten.

In Bern war ein schüchterner „Cacerolazo“ zu hören. Frauen in Bern kamen zu ihren Balkonen und Fenstern, um Mütter, BetreuerInnen und alle Frauen, die weiterhin für die Pflege dieser Gesellschaft arbeiten, aus Häusern, Geschäften und Krankenhäusern zu rufen.

#dinimueter

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

6 0
Karmen ist eine Langzeit-Aktivistin für Menschenrechte, insbesondere für die Rechte der Indigenen und der indigenen Frauen in Südamerika. Sie ist Fürsprecherin der Rechte der indigenen Völker und war Fachberaterin unter anderem in Kanada (WHRI) und Genf (UNITAR und ONU). 2005 hat sie in Kolumbien die Institution Fuerza de Mujeres Wayuu gegründet und seitdem verschiedene Entwicklungsprojekte realisiert. Seit 2007 ist sie für das Indigenous Portal als Editorin tätig und hat mehrere Artikel über die Wayu-Frauen geschrieben. Sie hat 2015 den erfolgreichen Kanal Wayuunaiki para el Mundo für die Vermittlung der einheimischen Sprache der Wayu-Leute gegründet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.