Vielfalt der Nationen, eine Stimme

Ein Besuch des Chors der Nationen in Bern.

eoMultilanguage

Seit 2012 gibt es auch in Bern den „Chor der Nationen“, ein Projekt, der das Erleben kultureller Vielfalt in der Schweiz durch das Singen fördert. Die Initiatorin in Bern ist Theres Spirig-Huber, Präsidentin Chor der Nationen Bern und Co-Präsidentin des Dachverbands Chor der Nationen Schweiz. Wir haben sie getroffen und sie hat uns im Interview über die Geschichte des Chors und über Ihre persönliche Erfahrung erzählt.

 

Gegründet wurde der Chor 2006 in Solothurn als der Integrationsdelegierte des Kantons den Musiker und Pädagogen Bernhard Furchner beauftragte, einen Chor aus verschiedenen Kulturen und Sprachen zu gestalten. Zwei Jahren später, im März 2008, wurde der Chor der Nationen Solothurn gegründet und bald darauf entstanden die Chöre den Kantone Basel, Luzern, Glarus, Zürich und Bern.

Im CHOR DER NATIONEN singen nicht-professionelle Sängerinnen und Sänger aus vielen unterschiedlichen Nationen. Ihr Engagement ist dennoch sehr gross, denn es findet jede Woche eine Probe statt. Gesungen wird in verschiedenen Sprachen. Jede TeilnehmerIn darf selbst Lieder aus der jeweiligen Heimat vorschlagen. Der Chor bringt nicht nur Freude am Singen, sondern auch soziale Kontakte und viele neue Inspirationen. So erzählen es uns beispielweise Mustafa, Dragan, Cynthia und Valentine im Interview.

 

Auf der Webseite des CHOR DER NATIONEN ist zu lesen: „Wir sind der Überzeugung, dass Musik die gemeinsame Muttersprache des Menschseins ist, in der wir uns gegenseitig und unmittelbar wahrnehmen können, unabhängig unserer Herkunft in Sprache, Kultur oder Religion.“

Während dem Besuch einer Chorprobe ist es spannend zu sehen, wie sich so viele verschiedene Stimmen langsam harmonisieren. In diesem kurzen Video könnt ihr einen Einblick erhalten.

Das Ergebnis des Engagements von Theres, Mustafa, Dragan, Cynthia, Valentine und der vielen anderen SängerInnen vom Chor der Nationen ist am Jahreskonzert zu sehen und vor allem zu hören. Es findet am Samstag, 23. November 2019 von 19:00 bis 21:00 in der Französischen Kirche Bern statt.

Mehr Infos über das Konzert:

Jahreskonzert des CDN Bern „Tradition bewegt III“ in der Französische Kirche Bern

 

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

4 0
Written by
Perla ist Film- und Kulturwissenschaftlerin. Ihre Leidenschaft für die Filmproduktion begann 2000 in Bologna, Italien mit einem Videokurs. Als sie ein Jahr später einen Dokumentarfilm in Indien drehte, entschied sie für sich, dass dies ihr Weg sein wird. Seitdem dokumentierte sie mit ihrer Kamera unter anderem die Häuserbesetzerszene in Paris, die Community des Radio RaBe in Bern, die Lindy-Hop-Szene in der Schweiz und die politische Partizipation von Migrantinnen in der Schweiz. Nach einer Weiterbildung in Kommunikation hat sie sich auch dem Journalismus und der Kreation von Webinhalten gewidmet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.