Superar Suisse: Die Musik fördert Integration!

Wir alle wissen, dass Musik eine universelle Sprache ist. Aber kann sie die Grenzen der Armut überschreiten? Mittellose besser eingliedern? Oder fördert sie die sozio-kulturelle Integration? "Superar Suisse" beweist: Ja, die Musik kann das!

Superar Suisse: Die Musik fördert Integration!

eoMultilanguage

Würden Sie bei einem klassischen Konzert erwarten, dass die Künstler T-Shirts in den fröhlichen Farben des Sommers tragen? Würden Sie erwarten, dass ein Dirigent von einer Dirigentin abgelöst wird? Oder dass es mehrere Dirigenten hat? Würden Sie erwarten, eine Orchesterversion eines Pop-Songs zu hören? Oder zum Beispiel ein Lied auf Quechua zu hören? Und würden Sie erwarten, ein selbstgemachtes Musikinstrument zu sehen und zu hören? In „Superar Suisse“ ist alles möglich!

„Superar Suisse“ ist eine globale Wohltätigkeitsorganisation, die wirtschaftlich und sozial benachteiligten Kindern den Zugang zu hochwertiger Musikausbildung ermöglicht. Die Organisation besteht aus freiwilligen professionellen Musikern unterschiedlicher Herkunft, die gerne Kinder dabei unterstützen, Orchesterperformance und Chorgesang zu lernen. Viele Kinder ohne Zugang zu Musikunterricht, haben einen Migrationshintergrund. Mit „Superar“ entdecken Sie die Freude, Teil einer Gruppe zu sein.

Anna-Valentina Cenariu, Mitgründerin von „Superar“, erklärt:

„Bei „Superar“ geht es wirklich um die Gemeinschaft. Es geht darum, Selbstwertgefühl aufzubauen und zu erfahren, dass sie als Teil einer Gruppe etwas erreichen können. Das ist das, was ich den Kindern mit auf den Weg geben möchte“.

Da das Gemeinschaftsgefühl und das ausreichende Selbstwertgefühl wesentliche Faktoren für die soziokulturelle Integration sind, wird „Superar Suisse“ zu einem Zauberstab, der diesen Prozess für Kinder unterschiedlicher Herkunft und sozialer Stellung erleichtert.

Ich glaube, dass „Superar“ Kindern hilft – egal, woher sie kommen und aus welcher Kultur – zu lernen, dass jedes einzelne Kind wertvoll ist“, sagt Anna-Valentina Cenariu und „alles, was sie machen und alles, was sie auf der Bühne zeigen, ist grossartig. Was sie bei uns lernen, fühlen und erfahren, hilft sichtbar zu machen, dass sie wirklich etwas erreichen können. Das ist ein Gefühl und eine Erfahrung, dass sie für das ganze Leben mitnehmen.”

Schliesslich bringt «Superar» auch viele Familien zusammen durch das Gefühl des Stolzes, der gegenseitigen Unterstützung und dem Glauben aneinander. Grosse Aufführungen von nationalem und internationalem Niveau sind darüber hinaus eine gute Gelegenheit für viele arme Familien, gemeinsam an etwas Herausragendem teilzunehmen und positive Gefühle miteinander zu teilen.

Das nächste «Superar»-Konzert findet im August in Luzern statt (weitere Informationen in unserer Agenda).

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

1 0
Written by
Anna speaks French, German, English and Russian. She obtained a Master Degree at the University of Bern (Cultural Studies) and a Bachelor at the Lomonosov Moscow State University (Philology). Anna has big interest in such themes as: identity, cultural hybridity, music, and raising children in multicultural context. She is convinced that our children can teach us a lot. They are not born with stereotypes but they risk to acquire them later under external circumstances. Our task as parents is to help them grow as conscious and culture-aware humans.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.