Lucify.ch lädt am 11.12. zum Weihnachtsessen ein

Lucify.ch lädt am 11.12. zum Weihnachtsessen ein

eoMultilanguage

Migrantinnen sind nicht nur gute Köchinnen

Frauen, die zwar mit einer guten Ausbildung, aber ohne Deutschkenntnisse in die Schweiz gekommen sind, finden meist nur Arbeit in typischen Haushaltsjobs wie in der Reinigung oder in der Küche.

Darauf basiert das Vorurteil, dass Migrantinnen gute Köchinnen seien. Ein positives Vorurteil eigentlich, weil die exotische Küche auf «Einheimische» oft einladend wirkt.

In Wahrheit sind wir «Migrantinnen» bei Lucify.ch unterschiedlich gut in der Küche.

Einige von uns lassen zu Hause lieber den Mann kochen, für den die kulinarische Kunst nicht mit negativen Stereotypen und Frustrationen verbunden ist. Viele Frauen hingegen spüren in der Rolle der Haushälterin den ganzen Druck der Gesellschaft, die sie nirgends sonst so offen willkommen heisst, wie wenn sie kochen, putzen und sich um die Kinder kümmern. Dies umso mehr, wenn ihnen die Zugehörigkeit ihrer Kultur, Mutterschaft und Sprachbarriere den Weg in den restlichen Arbeitsmarkt verwehren.

Andere Frauen von Lucify.ch sind aber wirklich gute Köchinnen. Ihre Leidenschaft für die Küche ist so stark, dass sie sich vom Gleichstellungsdiskurs nicht beirren lassen. Ihre Liebe für die Alchemie der Geschmäcker und Konsistenzen ist grenzenlos und lässt sich bestens mit ihren feministischen Werten kombinieren. Ihr kulinarisches Wissen, von Eltern und Grosseltern erlernt, überbringen sie stolz den nachfolgenden Generationen. Von weit her über die Grenzen, egal, ob die originalen Zutaten hier in der Schweiz zu finden sind oder nicht. Das Kochen verbindet sie mit der Vergangenheit – ihrer Herkunft – und mit der Zukunft – ihrer Kinder. Es wird zum politischen Statement für eine ökologische und interkulturelle Gesellschaft.

Lucify.ch-Redakteurinnen kochen für Sie zur Unterstützung des Projektes

Zur Weihnachtszeit wollen wir von Lucify.ch an die Zauberkraft des Essens glauben und einstehen für ein nationen- und generationenüberschreitendes Zusammensein. Und wir wollen euch zeigen, dass man auch als Medienproduzentin eine gute Köchin sein kann. Da es sowieso heisst, dass «Migrantinnen gut kochen können», wird es euch nicht schwer fallen, uns zu glauben.

Deshalb laden wir Redakteurinnen von Lucify.ch euch zu einem internationalen Abendessenbuffet ein am 11. Dezember 2018 in der Turnhalle im PROGR.

Wir werden Rezepte aus verschiedenen Ländern selber vorbereiten und euch die Geschichten und Geheimnisse dieser Gerichte mit Hilfe von Videos erzählen.

Wir kochen ehrenamtlich. Das generierte Eintrittsgeld will das Projekt Lucify.ch mitfinanzieren. Nach einem halben Jahr sind wir nämlich immer noch dran, das Budget zu decken. Sonst können wir unsere Arbeit nicht bezahlen und die nötige Infrastruktur nicht kaufen (wir brauchen dringend Computer, Kameras und Aufnahmegeräte, wie auch Lizenzen für Video- und Tonbearbeitungsprogramme). 

Reserviert euch euren Platz

und hilft uns mit eurer Untestützung die Stimmen von Migrantinnen in die Medien zu bringen!

Eintritt 50.-
Soli-Eintritt 100.-
Unterstutzungseintritt 200.-

Nicht nur Essen, sondern auch Wissen

Heute startet eine Reihe von Videorezepten aus dieser Welt. Wir werden euch alle zwei Wochen eine Speise des Weihnachtsessens präsentieren.

Diese Gerichte werdet Ihr bei unserem Spendenabend probieren können (mit kreativen Ersatzzutaten wenn nötig). Reserviert euch schon heute euren Platz und hilft uns mit eurer Unterstützung dran zu bleiben und Stimmen von Migrantinnen in die Medien zu bringen.

Mit der freundlichen Unterstutzung von der

Keine Zeit für Party?

Können Sie am 11.12. nicht kommen, aber möchten Lucify.ch unterstutzen?

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

5 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.