Brigitta & Caroline – Künstlerinnen in Bern

Zwei Frauen, Künstlerinnen, eine Textildesignerin, eine Fotografin, schmücken seit dem 4. Juli die Wände des Medienhauses des Bundeshauses Bern. Wir vom Kulturteam von LucifyCH teilen mit euch die Ausstellung der exquisiten künstlerischen Arbeit von Brigitta Pauli, die sich durch die Explosion von Farben und Pinselstrichen auf floralen und gestreiften Leinwänden auszeichnet . Die Fotos von Caroline Marti, zeigen einerseits absurde Selbstporträts andererseits neue stilvolle Titelbilder zu Lieblingsbüchern. "Die neuen Werke von Brigitta Pauli sind in längeren Arbeitszyklen entstanden. Sie sind von subtiler Farbwahl geprägt und sind sowohl in klassischen Techniken in Oel und Acryl gearbeitet, als auch experimentell auf los gelöste Leinwand gedruckt und gewirkt. Florales, sowie Gefässe im Grossformat bevölkern ihre Bilder. Streifen sind für sie ein typisches Sommerthema dem sie sich für diese Ausstellung zugewendet hat. So entstehen ihre malerischen GeSchichten, Schicht um Schicht aufgetragen."

eoMultilanguage

[:de]Zwei Frauen, Künstlerinnen, eine Textildesignerin, eine Fotografin, schmücken seit dem 4. Juli die Wände des Medienhauses des Bundeshauses Bern. Wir vom Kulturteam von LucifyCH teilen mit euch die Ausstellung der exquisiten künstlerischen Arbeit von Brigitta Pauli, die sich durch die Explosion von Farben und Pinselstrichen auf floralen und gestreiften Leinwänden auszeichnet .  Die Fotos von Caroline Marti, zeigen einerseits absurde Selbstporträts andererseits neue stilvolle Titelbilder zu Lieblingsbüchern.

Ausstellung im Medienzentrum Bundeshaus Bern

Bundesgasse 8, 3011 Bern 5. Juli – 30. August 2018

Öffnungszeiten: Montag – Freitag von 8 bis 18.30 Uhr

Führung durch die Künstlerinnen am 26. Juli um 17.45 Uhr

Die neuen Werke von Brigitta Pauli sind in längeren Arbeitszyklen entstanden. Sie sind von subtiler Farbwahl geprägt und sind sowohl in klassischen Techniken in Oel und Acryl gearbeitet, als auch experimentell auf los gelöste Leinwand gedruckt und gewirkt. Florales, sowie Gefässe im Grossformat bevölkern ihre Bilder. Streifen sind für sie ein typisches Sommerthema dem sie sich für diese Ausstellung zugewendet hat. So entstehen ihre malerischen GeSchichten, Schicht um Schicht aufgetragen.“

 

 [:]

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

6 0
Written by
Karmen ist eine Langzeit-Aktivistin für Menschenrechte, insbesondere für die Rechte der Indigenen und der indigenen Frauen in Südamerika. Sie ist Fürsprecherin der Rechte der indigenen Völker und war Fachberaterin unter anderem in Kanada (WHRI) und Genf (UNITAR und ONU). 2005 hat sie in Kolumbien die Institution Fuerza de Mujeres Wayuu gegründet und seitdem verschiedene Entwicklungsprojekte realisiert. Seit 2007 ist sie für das Indigenous Portal als Editorin tätig und hat mehrere Artikel über die Wayu-Frauen geschrieben. Sie hat 2015 den erfolgreichen Kanal Wayuunaiki para el Mundo für die Vermittlung der einheimischen Sprache der Wayu-Leute gegründet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.